Biografie

Mitglieder

Marcel Kaluza
Marcel
Darius Kraushaar
Darius
Felix Bartling
Felix
Dan Feinstein
Dan
Niklas Scholz
Niklas
Pascal Scholz
Pascal

Über die Band

Die musikalische Geschichte der Jungs beginnt mit einer anderen Band. Über mehrere Jahre entstehen mit Skankin' Sun viele schöne Momente und neue Freundschaften.
Nach der Auflösung der Reggae-Band (Ende 2017) entwickeln sich mehrere neue Projekte. Fünf der neun Mitglieder (Dan, Niklas, Darius, Till und Pascal) entscheiden sich zusammen mit Marcel gemeinsam eine neue Band zu gründen.

Zunächst wird also im alten Proberaum geprobt und dort am neuen Sound gebastelt. Auf der Suche nach neuen synthetischen Klängen schließt sich Keyboarderin Nicole der Band an und nach wenigen Monaten folgt das erste Livekonzert. In der Zwischenzeit ergibt sich dann auch das Thema der Band: Faszination von Natur und Weltraum und die Vision mit der eigenen Musik abzuheben führen zum Namen KOLINAUT. Die Kombination aus Kolibri und Astronaut wird zum Logo und Leitthema der Band.

In den folgenden Monaten werden weitere Auftritte gespielt und nach einem Jahr steht ein komplettes Liveset mit 14 Songs. In der Zwischenzeit muss Nicole schweren Herzens aussteigen und die Band stößt auf Felix, der von nun an Keyboards und Synths bedient.

Am Ende ihres Gründungsjahres sind Kolinaut das erste Mal zu Gast im Dortmunder Studio "das studio" und nehmen zusammen mit Produzent Gregor Ruhl die ersten vier Songs auf. Der Song "Feuerwerk" erscheint noch im selben Jahr: Am 28. Dezember - pünktlich zu Silvester. Die Songs "Lärm", "Schwerelos" und "Lauf" folgen 2019 über das Jahr verteilt. Zu Schwerelos dreht die Band zusammen mit dem VIdeoproduzent Levi Stute und Unterstützung von Freunden ihr erstes Musikvideo, welches von da an auf Youtube zu sehen ist.

Im Laufe des Jahres sammelt die Band mit insgesamt 13 Livekonzerten weitere Bühnenerfahrung, darunter spielen sie sich ins Finale des Campus Ruhrcomer und stehen beim Springtime Forever Festival zusammen mit Dr. Ring Ding auf der Bühne.
Im Herbst fahren die Band und ihre Crew zusammen nach Limoux, Frankreich ins Limusic Residential Recording Studio und nehmen dort mit Max Hermes und Olliver Hotes weitere 7 Songs auf. Diese Titel werden dann von Konya Schmechel produziert und von Nikolai Siebers gemastert. "Unendlichkeit", der erste Song dieser Session, erscheint am 01.01.2021.

Weitere Informationen zur Crew findet ihr übrigens unter CREW

Interviews

Interview mit Marcel

Seit wann machst du schon Musik?

Ich sitze bestimmt schon seit 10 Jahren abends zuhause und spiele und singe meine Lieblingssongs auf der Gitarre, die letzten 2-3 Jahre hab ich dann angefangen selbst Musik zu schreiben.

Deine Lieblingsmusikrichtungen sind..?

Das ist die schwerste Frage... Ich liebe Singer-Songwriter-Kram, Indie Rock/Pop, HipHop, Reggae aber auch dicke Dubstep Tunes...

Hast du Lieblingskünstler?

Klar! Joris, Maeckes, Bosse, Samy Deluxe, Teesy, Rakede, Cro, Bengio, The Kooks und Philipp Poisel höre ich sehr gerne.

Am liebsten isst du..?

selbstgemachte Pizza, Brotchips (Knoblauch)

Und was darf es zu trinken sein?

Tee und Kakao

Womit verbringst du deine Freizeit?

Mit Brettspielen, Physik und Volleyball - eigentlich darf es jede Art von Sport sein!

Deine Lebensmottos sind:

Das Leben ist ein Buffet
(Bosse)
...meist sehr entspannt und in irgendwelchen Dingen verloren...
Warum nicht?

Wer beeinflusst dich?

Richard Feynman

Wer beeinflusst dich in deiner Musik?

Alle! Vor allem die unterschiedlichen Charaktere in der Band.

Hast du Geschwister?

Eine kleine, wunderbare Schwester.

Los, erzähl was über dich!

Ich bin tatsächlich extrem oft zu spät. Ist bestimmt nervig, aber das heißt nicht, dass ich euch nicht lieb hab!

Meer oder Berge?

Meer!

Strand oder Stadt

Strand.

Kneipe oder Disko?

In letzter Zeit eher so gemütlicher Spieleabend...

Bier oder Wein?

Weder noch...

Ed Sheeran oder Justin Bieber?

Ed Sheeran

Was hasst du abgrundtief?

Schlechte Laune

Was bedeutet Musik für dich?

Musik ist ein großer Teil in meinem Leben geworden, der mich sehr glücklich macht. :)

Steckbrief

Name Marcel Kaluza
Alter 27
Geboren in: Castrop-Rauxel
Wohnort: Dortmund
Instrumente: TC Helicon MP75 und Voicelive Play
Rolle in der Band: Sänger, Songschreiber
Studium: Physik

Interview mit Darius

Seit wann machst du schon Musik?

Irgendeinen Quatsch habe ich schon immer vor mich hingetextet. Mit 12 Jahren habe ich Free-Beats auf rappers.in entdeckt und mit 16 Jahren begonnen, Gitarre zu spielen.

Deine Lieblingsmusikrichtungen sind..?

RRR: Rap, Rock, Reggae!

Hast du Lieblingskünstler?

Megaloh, Twenty One Pilots, Chefket, Casper, Samy Deluxe, Skankin' Sun, Kontra K, Ed Sheeran, Eminem und wir natürlich! :)

Am liebsten isst du..?

bei Abant Döner, Mustafas Gemüse Kebap und MARE Baguettes. Ansonsten mag ich Shawarma beim Ägypter, Grünkohl und Nudeln mit gefreestylter Soße!

Und was darf es zu trinken sein?

Fritz Cola, Tyskie

Womit verbringst du deine Freizeit?

Mit Mukke, der Family und Fußball!

Dein Lebensmotto ist:

Warum nicht?

Wer beeinflusst dich?

Korrekte Menschen

Wer beeinflusst dich in deiner Musik?

Korrekte Musikmenschen, aber vor allem die Leute, mit denen ich schon musizieren durfte.

Wie sieht's familiär aus?

Addi, Bettina, Cathleen, Elisha: Meine Eltern, meine große Schwester, mein kleiner Bruder. welche Buchstaben-Ansammlung war da wohl ausschlaggebend für meinen Namen und die meiner Geschwister?
...und seit fünf Jahren habe ich meine eigene kleine Familie! :)

Los, erzähl was über dich!

Komme manchmal pünktlich, Konzentration ist nicht so meins.

Meer oder Berge?

Ich mag Seen ganz gern.

Strand oder Stadt

Stadt-Rand-Strand-Sandbank.

Kneipe oder Disko?

Kneipe.

Bier oder Wein?

Bier

Ed Sheeran oder Justin Bieber?

Ed Sheeran (vor allem sein erstes Album)

Was hasst du abgrundtief?

Tiefe Abgründe, aber nur falls sie gemein zu mir sind!

Was bedeutet Musik für dich?

Bumm-Bumm-Tschak Ja, man! Dickes Instrumental, passt da noch 'n Part drüber?

Steckbrief

Name Darius Kraushaar
Alter 28
Geboren in: Dortmund
Wohnort: Dortmund
Instrumente: Shure SM 58
Rolle in der Band: Irgendwo zwischen Rap und Gesang, dumme Sprüche machen
Studium: Soziale Arbeit

Interview mit Felix

Seit wann machst du schon Musik?

Ich spiele seit ich sechs Jahre alt bin Keyboard. Mit 13 kam das Schlagzeug dazu, mit 17 der Bass und mit 22 Jahren hab ich mich an die Gitarre gewagt. Mittlerweile dürfte ich an die 150 Gigs gespielt haben.

Deine Lieblingsmusikrichtungen sind..?

Funk und Rock!

Hast du Lieblingskünstler?

Das sind sehr viele! Der heiße Scheiß sind im Moment Empire Of The Sun, SEEED, Carsten Bohn's Bandstand, NENA (die Band, nicht die Person), Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld, Level 42, Herbie Hancock und WRLD. Max Raabe ist auch geil und wenn ich gerade Bahn fahre, hör' ich einfach meine eigene Musik! :D

Wovon könntest du dich 2 Monate lang ernähren?

Pizza und Lasagne. Sollte ich mal ausprobieren...

Und was darf es zu trinken sein?

Wein und Kirschsaft

Womit verbringst du deine Freizeit?

Klavier, Bass, Gitarre und Schlageug spielen, Musik produzieren, mit Musikwissenschaft und programmieren (zum Beispiel diese Webseite)

Dein Lebensmotto ist:

Weil's Spaß macht!

Wer beeinflusst dich?

Verrückte, authentische Menschen

Wer beeinflusst dich in deiner Musik?

Manfred Rürup, Carsten Bohn, George Kochbeck, David Arnay, Jan Delay, Uwe Fahrenkrog-Petersen und ganz besonders Dan "Ich-habe-da-einen-Fehler-gehört" Feinstein bei jeder Probe.

Hast du Geschwister?

Meine kleine Schwester heißt Lisa.

Los, erzähl was über dich!

Ich mache bei uns sozusagen die Label-Arbeit (u.a. Vertrieb, Promotion, Webseite). Nebenbei spiele ich halt noch Keyboard. Wenn ich sonst nichts zu tun habe, fahre ich Bahn und erzähle irgendwelchen Leuten stundenlang irgendwelche Dinge, die sie nicht interessieren. Kurzum: Ich habe ein erfülltes Leben!

Meer oder Berge?

Meer!

Strand oder Stadt

Strand (bitte mit WLAN)

Kneipe oder Disko?

Disko(-Funk)!

Bier oder Wein?

Wein. Ganz klar Wein.

Ed Sheeran oder Justin Bieber?

Ed Sheeran

Was hasst du abgrundtief?

Unzuverlässigkeit und Oberflächlichkeit.

Was bedeutet Musik für dich?

Musik erzählt immer eine Geschichte. Ich mag Geschichten.

Steckbrief

Name Felix Bartling
Alter 23
Geboren in: Werl
Wohnort: Werl
Instrumente: Ganz viele VST-Plugins (u.a. Arturia, Xfer, Native Instruments, SonicProjects) in Gig Performer 3
Rolle in der Band: Keyboarder
Studium: Computervisualistik und Design

Interview mit Dan

Seit wann machst du schon Musik?

Zu Beginn meines Studiums (damals war ich 19 Jahre alt) hatte ich zu viel Zeit und hab meinen E-Bass wieder ausgepackt.

Deine Lieblingsmusikrichtungen sind..?

Reggae, Deutschrap, Chillstep

Hast du Lieblingskünstler?

Twenty One Pilots, Rakede, Azet, Mumford & Sons, Trettmann

Deine Leibspeisen sind..?

Spiegelei, Rührei, gekochtes Ei

Und was darf es zu trinken sein?

Energydrink light, Bier

Womit verbringst du deine Freizeit?

Basketball, Volleyball, Brettspiele spielen

Dein Lebensmotto ist:

Bügel nicht dein Prügel - das brennt übel.

Wer beeinflusst dich in deiner Musik?

Twenty One Pilots, Rakede.

Und deine Familie?

Ralf, Birgit, Ben, Dan und Finn: Tolle Eltern, ein (mittlerweile) sehr cooler großer Bruder und ein leider schon verstorbener kleiner Bruder

Los, erzähl was über dich!

Wenn es voran geht, habe ich Spaß!

Meer oder Berge?

Sommer: Meer
Winter: Berge

Strand oder Stadt

Strand

Kneipe oder Disko?

Diskoooo! Abzappeln: irgendwo zwischen Ekstase und Blamage

Bier oder Wein?

Bier

Ed Sheeran oder Justin Bieber?

Ed Sheeran

Was hasst du abgrundtief?

Langeweile

Was bedeutet Musik für dich?

Musik versteht mich. Zu jeder Stimmung hat Musik die richtige Antwort parat.

Steckbrief

Name Dan Feinstein
Alter 31
Geboren in: Minden
Wohnort: Dortmund
Instrumente: Bass: Yamaha RBX 765 5 String
Synthesizer: Novation Bass Station 2
Rolle in der Band: Bassist
Job: Elektroingenieur / Entwickler

Interview mit Niklas

Seit wann machst du schon Musik?

Ich spiele seit meinem 15. Lebensjahr Gitarre.

Deine Lieblingsmusikrichtungen sind..?

Reggae, Rock, HipHop und diverse elektronische Genres

Hast du Lieblingskünstler?

Rammstein, alt-J, Bob Marley & The Wailers, Hozier, Fynn Kliemann, Trettmann, Ziggy Marley, Groundation, Raging Fyah

Deine Leibspeisen sind..?

Pfannkuchen, Burger, Pizza und Baguettes

Und was darf es zu trinken sein?

Bier, Cola und O-Saft

Womit verbringst du deine Freizeit?

Designen, filmen, Musik machen, Drohne fliegen, fotografieren, Gitarre spielen, zocken

Deine Lebensmottos sind:

Weniger ist mehr.
Die guten Zeiten von heute sind die traurigen Gedanken von morgen.
(Bob Marley)
Eine gute Sache an Musik ist, dass wenn sie dich trifft, du keinen Schmerz spürst.
(Bob Marley)

Wer beeinflusst dich?

Freundin & Familie, Freunde

Wer beeinflusst dich in deiner Musik?

Meine Spotify-Playlist, denn die höre ich täglich.

Hast du Geschwister?

Einen älteren und einen jüngeren Bruder.

Los, erzähl was über dich!

Ich hab mmer den Drang, Dinge zu verbessern: unorganisiert und planlos. Aber wenn's drauf ankommt, bin ich da.

Meer oder Berge?

Meer

Strand oder Stadt

Strand

Kneipe oder Disko?

Live-Konzerte!

Bier oder Wein?

Bier

Ed Sheeran oder Justin Bieber?

Ed Sheeran

Was hasst du abgrundtief?

Füße, Staubsauger und Technik, die nicht funktioniert

Was bedeutet Musik für dich?

Musik ist meine tägliche Begleiterin: Zuhause, auf der Arbeit und unterwegs. Ich kann sie auswechseln, ein- und ausschalten, leise und laut stellen, mit ihr einschlafen, mit ihr aufwachen, mit ihr abschalten oder mich mit ihr konzentrieren.

Steckbrief

Name Niklas Scholz
Alter 31
Geboren in: Herdecke
Wohnort: Dortmund
Instrumente: Ibanez GHX
Rolle in der Band: Gitarrist, Grafik & Video, Werbung, Orga
Job: Mediengestalter / Screendesigner / Designer

Interview mit Pascal

Seit wann machst du schon Musik?

Ich spiele seit meinem 14. Lebensjahr Gitarre. Später kam dann das Schlagzeug dazu.

Deine Lieblingsmusikrichtungen sind..?

Reggae, Rock

Hast du Lieblingskünstler?

Rebelution, Ben Howard, Kolinaut, und noch ein paar andere...

Deine Leibspeisen sind..?

Pfannkuchen, Crêpes

Und was darf es zu trinken sein?

Active O2 Apfel Kiwi, Captain Cola

Womit verbringst du deine Freizeit?

Musikmachen, Sport... Arbeite aber auch ganz gerne.

Dein Lebensmotto ist:

Puh... Das sind viele. Eines davon ist:
Höre auf Leute, die das haben, was du haben möchtest.

Hast du Geschwister?

Zwei ältere Brüder.

Los, erzähl was über dich!

Ich habe Probleme, pünktlich zu sein.

Meer oder Berge?

Beides!

Strand oder Stadt

Stadt am Strand.

Kneipe oder Disko?

Hausparty!

Bier oder Wein?

Captain Cola

Was hasst du abgrundtief?

Füße, Essen machen, Unzuverlässigkeit

Was bedeutet Musik für dich?

Musik verbessert alles.

Steckbrief

Name Pascal Scholz
Alter 28
Wohnort: Dortmund
Instrumente: Schlagzeug, Roland SPDSX
Rolle in der Band: Schlagzeug spielen, Organisation
Studium & Ausbildung: Bachelor of Media Engineering / Mediengestalter Print / Ausbilder